Alle Artikel mit dem Schlagwort: time

Personal Issue: Warum wir immer mehr wollen, aber immer weniger Zeit haben // Why we always want more but always have less time

Ich glaube wir leben in einer Gesellschaft, in der wir schnell unzufrieden sind. Vielleicht ist dies manchen bewusst, vielen jedoch auch nicht. Vor kurzem bin ich über einen Artikel von Der Zeit gestolpert, in dem es um die Unzufriedenheit in unsere Gesellschaft geht und das der Glücksfaktor irgendwann einfach ausgereizt ist. Doch woher kommt diese Unzufriedenheit? Haben wir wirklich Grund, so unzufrieden zu sein? Mir persönlich fällt meine Unzufriedenheit immer dann auf, wenn ich mehr will. Und dies beziehe ich nicht auf neue Kleidung, Kissenhüllen oder Duftkerzen. Materielle Dinge schließe ich hier bewusst aus. Vielmehr geht es um Leistungen, Entwicklungen und Erfolgserlebnisse. Ich gebe euch ein aktuelles, sehr banales Beispiel: ich möchte im Yoga eine bestimmte Pose erlernen, scheitere aktuell aber noch dran. Zack, ich bin unzufrieden mit meiner eigenen Leistung. Und das ist nicht die erste Situation aus sportlicher Hinsicht, in der ich unzufrieden war. Sobald etwas nicht ganz so klappt wie ich mir das vorstelle, Zweifel ich. Ich gebe zwar nicht auf, weil ich es unbedingt können will und mit Übung auch meistens …

Personal Issue: When your priorities change

At some point we all have our priorities and somehow organize our lives according to them. Maybe not realizing this straight away but those priorities really shape us and how we arrange our daily life and, really important, our future. What are the values we want to keep and pass on? How important is this or that? And is this really necessary? But this is all a little more complex, as I have experienced lately. I guess the least of us know their priorities straight away. When someone would come up to me and ask for my priorities I would certainly have to think for a while. For a long time I thought I knew what my priorities are, since I’m always really organized when it comes to life and schedules. But I guess life events, people and certain circumstances change those preferences and you start to over-think your way of living. My first, vast major life course was when my father died in 2012 (find an article on that here). So much changed in …